Veranstaltungsreihe gesellschaft*macht*identität von hi*queer

Veranstaltungsreihe gesellschaft*macht*identität von hi*queer

Liebe Menschen,

auch in diesem Jahr organisiert die queer*feministische Initiative hi*queer die Veranstaltungsreihe ‚gesellschaft*macht*identität‚. Ihr seid herzlich eingeladen, die ein oder andere oder auch gerne alle! Veranstaltungen zu besuchen. <3

Mittels Vorträgen, Workshops und Lesungen adressieren wir Themen, die an die Erfahrungsräume und das Wissen um Inter* und Trans*, Dekolonialisierung und Privilegien sowie Recht auf Trauer anknüpfen oder Feministische Selbstbehauptung, Lieben als politisches Handeln und eine kritische Perspektive auf Männlich*keit zum Ziel haben.

Die Reihe beginnt am 1. April 2019 mit einem Thementag zu Intergeschlechtlichkeit, de wir gemeinsam mit dem Zentrum für Bildungsintegration der Universität Hildesheim organisiert haben. Unter dem Motto ‚INTER*AKTION‘ finden Lesungen zu den Kinderbüchern ›PS: Es gibt Lieblingseis!‘ (von Luzie Loda) und ‚Jill ist anders‘ (von Ursula Rosen) statt. Begleitend dazu wird Lucie Veith einen Vortrag zum Thema ‚MOMEMTAUFNAHME: INTER* 2019‘ halten.

Weitere Veranstaltungen, die im Laufe der kommenden Monate stattfinden, sind u.a.

  • SELBSTBEHAUPTUNG FÜR FLT* – Workshop mit Nele Möhlmann
  • TRANS_PATHOLOGISIERUNG – Vortrag von life’s a beach)
  • KRITISCHE MÄNNLICH*KEITEN – Workshop mit queer_topia*
  • WENDO: FEMINISTISCHE SELBSTBEHAUPTUNG – Workshop mit Susanne Preuße
  • BUCHSTABENGEFÜHLE: EINE POETISCHE EINMISCHUNG – Lesung mit Lahya
  • RECHT AUF TRAUER – BESTATTUNGEN AUS MACHTKRITISCHER PERSPEKTIVE – Lesung und Gespräch mit Francis Seeck
  • LIEBEN ALS POLITISCHES HANDELN – Lesung und Workshop mit Lann Hornscheidt
  • LIEBESPAAR, KÜSST EUCH MA‘ – Vortrag und Gespräch mit Gesa Mayer

Weitere Informationen zur Reihe, zu den Inhalten, Zeiten und Örtlichkeiten findet ihr unter http://hiqueer.de/gmi/sommer-2019.

Wir freuen uns, wenn das Programm von euch, online und offline, geteilt und an weitere Interessierte gesendet wird – egal ob Mail, Facebook, Verteiler oder andere Social Media Kanäle. Gedruckte Varianten der Broschüren und Poster bringen wir euch auf Anfrage gerne vorbei.

Bei Fragen oder für Anregungen könnt ihr gerne eine Mail an kontakt@hiqueer.de senden.

Unser Programm ist eine Einladung, mitzureisen. Von Anfang bis Ende, oder stationsweise.

In jedem Fall freuen wir uns auf euch!